Exchange Server Repair Toolbox

Lösung zur Lesung beschädigte Microsoft Exchange Server-Datenbanken und Datenexport aus *.edb und *.stm-Dateien zu *.pst-Dateien in Microsoft Outlook.

Schritt.1

Software von der Website herunterladen.


Schritt.2

Software-Installation beginnen:

  • Auf die heruntergeladene Installationsdatei im Browser
  • Eine heruntergeladene Installationsdatei im Windows Explorer (Windows Explorer) auswählen und Enter (Eingabe) drücken oder doppelklicken.

Schritt.3

Bitte die Warnmeldung bestätigen:


Schritt.4

Installationsassistent ausführen:


Schritt.5

Programm ausführen:

  • Symbol auf dem Desktop doppelklicken:

    oder

  • Aus Hauptmenü auswählen: Start | Programme | Exchange Server Repair Toolbox | Exchange Server Repair Toolbox


Schritt.6

Version des Dateiformats auswählen, wenn Sie es genau kennen. Anderenfalls die Einstellung Auto Detect nicht ändern:


Schritt.7

Beschädigte EDB-Datei auf der zweiten Seite des Programms auswählen:


Schritt.8

Schaltfläche Next drücken:


Schritt.9

Das Programm liest das Programm ein und beginnt mit der Analyse der beschädigten Datei. Das kann eine längere Zeit dauern. Anschließend sehen Sie:

  • die Mailboxen der Benutzer mit den enthaltenen Ordnern,
  • die Liste der E-Mails, der Kontakte und ähnlicher Objekte in jedem Ordner,
  • Texte der E-Mails und ähnliche Objekte.


Schritt.10

Wählen Sie Mailboxen und Ordner aus, die Sie behalten möchten:


Schritt.11

Auf die Schaltfläche Next (Weiter) drücken:


Schritt.12

Wählen Sie einen Ordner als Zielort für die wiederhergestellten Daten aus:


Schritt.13

Wählen Sie ein Speicherverfahren aus:

  • als PST-Datei für jede Mailbox Save,
  • jedes Objekt in einer einzelnen .msg Datei Save.


Schritt.14

Auf die Schaltfläche Recover drücken:


Schritt.15

Auf der letzten Seite wird ein detailliertes Protokoll des Wiederherstellungsprozesses angezeigt